Ligurische Küste

//Ligurische Küste
Ligurische Küste 2020-05-04T16:35:43+02:00

Im Nordwesten Italiens liegt die Region Ligurien (Ligurien). Die Region liegt an der Küste und grenzt im Westen an Frankreich, im Norden an das Piemont und im Osten an die Toskana. Ligurien liegt am Ligurischen Meer; Das ist Teil des Mittelmeers.

Die ligurische Küste, Blumenriviera

Die ligurische Küste ist fast subtropisch und voller schöner Hafenplätze.
Auch für diejenigen, die einen schönen Tag am Strand verbringen möchten, ist dies eine ausgezeichnete Gelegenheit!

noli-panorama-klein

Noli

Noli und andere Dörfer gehören der Gewerkschaft “Il borghi pui bella d’Italia” an. Diese wird an die schönsten Dörfer Italiens vergeben. Wir können Ihnen nur empfehlen, das Dorf zu Fuß zu erkunden. Wenn man zu Fuß durch die Straßen von Noli spaziert, kann man die alten Palazzi, Türme, historische Gebäude und viele schöne ligurische Straßen und Ecken sehen. Von der Strandpromenade aus gelangen Sie direkt in die Altstadt. Neben der Porta ist auch die Piazza Palazzo della Republica ein besonderes Wahrzeichen. Mit dem 33 Meter hohen Torre Comunale macht es auf jeden Fall einen Eindruck auf die Besucher der Stadt. Auch die 40 Meter hohen Steintürme sind ein beherrschendes Merkmal des Panoramas dieser Stadt.

Die Gegend um Noli bietet viele Möglichkeiten zum Wandern und Mountainbiken. Die Straße von Noli nach Spotorno ist eine der schönsten Routen, die Sie hier finden. Es führt Sie durch die schönste mediterrane Landschaft. Für Bergwanderer gibt es vor und nach der Saison den Kühler. Die Hochsaison ist vor allem für diejenigen, die gerne schwimmen und sich am Strand sonnen möchten. Es gibt einen guten Sandstrand und Pebble Beach, der sich entlang der Küste erstreckt und einer der beliebtesten Strände an der Riviera di Ponente ist. Es gibt Palmen am Strand, der am Fuße der bewaldeten Hügellandschaft liegt.

umwelt-cinque-terre

Cinque Terre

Cinque Terre besteht aus fünf Dörfern entlang der italienischen Küste: Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore. 1997 werden die Dörfer zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Die Dörfer sind durch einen Fußweg und eine Bahnstrecke miteinander verbunden. Die Dörfer stammen alle aus dem Spätmittelalter und sind von den typischen Gebäuden und den farbenfrohen Häusern an der Küste bedeckt.

portofino_panoramic

Portofino

Portofino ist eine kleine Stadt an der italienischen Riviera. Der Hafen von Portofino gilt als einer der schönsten Häfen am Mittelmeer. Portofino liegt auf einer bergigen Halbinsel. Der Monte di Portofino ist der höchste Gipfel (612 Meter).

Finalborgo, das letzte Dorf

Es ist sehr passend: Unsere erstaunliche Reise durch Piemont und Ligurien endet in einem Dorf mit dem vielsagenden Namen Finalborgo – “das letzte Dorf”. Finalborgo ist “uno dei borghi più belli D ‘ Italia”, eines der schönsten Dörfer Italiens. Ein absolutes Muss für diejenigen, die Urlaub in Ligurien feiern, aber auch einen Tag damit verbringen wollen, etwas anderes als das Meer zu tun! Arrivederci!
Mehr Infos: Finalborgo, das letzte Dorf